D1 landet den nächsten Dreier

TSV Schwaikheim : SV Unterweissach 0:6

(sw) Mit einem Rumpfkader fuhr der SVU am vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel nach Schwaikheim. Lediglich 10 Mann hatte das Trainergespann Markus/Hihn mit an Bord. Vom Tabellenstand her war das Spiel eigentlich eine eindeutige Angelegenheit, aber wieder einmal tat sich die Tälesmannschaft schwer,ihr Spiel den Gastgebern aufzuzwingen. Es dauerte bis zur 9. Spielminute,ehe Marius Weller den Ball nach einem Abpraller vom Torwart hinter die Linie befördern konnte. Das Spiel sickerte vor sich hin und der SVU konnte seine vielen Chancen nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel stellte das Trainergespann die Mannschaft auf einigen Positionen um, und schon lief es besser. In der 39. Spielminute war es Levin Raddatz, der mit seinem Tor zum 2: 0 eine Art Befreiungsschlag auslöste. Nun klappte das Zusammenspiel besser und wieder war Levin in der 50. Minute zur Stelle, um den SVU mit 3:0 in Front zu bringen. Der Gastgeber zeigte nun wenig Gegenwehr und so konnte Moritz Stoppel auf 4:0 erhöhen. Keine drei Minuten später war Pascal Schuller zur Stelle und traf zum 5:0. In der Nachspielzeit war es Marius Weller, der den 6. SVU Treffer an diesem Tag erzielte.

 

Für den SVU spielten:

Malte Boß(Tor), Erik Hihn, Tim Stein, Moritz Kurrle, Even Stoppel, Levin Raddatz, Moritz Stoppel,Pascal Schuller, Marius Weller und Kevin Schmid

 

Am kommenden Samstag steigt das Derby gegen des SV Allmerbach, bevor es dann am letzten Spieltag zur TSG Backnang geht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Der SVU bedankt sich bei allen Sponsoren für Ihre finanzielle und materielle Unterstützung unseres Vereins und unserer Mannschaften. Berücksichtigen Sie bitte daher bevorzugt die Dienste und Produkte unserer Werbepartner bei Ihren Kaufentscheidungen. Mehr dazu...

Unsere Teams

Veranstaltung

Integration

Informationen

Jugendtrainer: mehr Infos...

Schiedsrichter: mehr Infos...

... lade Modul ...
SV Unterweissach auf FuPa
Besucherzaehler